Berge, Klettern, Wandern, Klettersteig, Umweltschutz

Wanderwege: 

Regenschäden im Harz

Viele Wander- und Fahrradwege im Harz sind stark durch die Regenfälle in diesem Sommer beschädigt. Dies berichten NDR und dpa. An die 30km  Wege sind so beschädigt, dass sie teilweise unpassierbar sind und repariert werden müssen. 

   

Die Nationalparkverwaltung bitte um Rücksicht. Besonders Radfahrer sollten im Moment auf die beschädigten Wege verzichten. Bei geplanten Wanderungen informieren Sie sich ggf. zuvor bei der Nationalparkverwaltung.   


Mehrtagestouren:

Die ersten Wanderreisen für 2018 stehen fest!

Foto: Zaffarraya-Alcaucin, Andreas Happe

Die Planung der Mehrtagestouren für das nächste Jahr nimmt Formen an. Zwei Wanderreisen führen nach Spanien:
Im März geht es 10 Tage nach Lanzarote. Im Vordergrund stehen natürlich das Wandern und das Entdecken der einzigartigen Landschaft der afrikanischsten Kanareninsel. Es bleibt aber genug Zeit, malerische Orte, leuchtende Strände und die Kunst und Architektur César Manriques zu genießen.
Im Mai steht Andalusien mit drei verschiedenen "Basecamps" auf dem Plan. Ein Hotel liegt in der Nähe von Ronda, eines in der Sierra Nevada und eines bei Nerja. Von hier aus erkunden wir in 12 Tagen die fantastischen gebirgigen Landschaften Andalusiens, geschichtsträchtige maurische Städte wie Granada und genießen die Strandbuchten des Mittelmeeres.
Die Wanderungen auf beiden Reisen sind vom Anspruch an die Kondition mittelschwer, bei den Wegen handelt es sich aber oft um schmale Pfade, wo eine gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitgebracht werden sollte.
Nähere Informationen unter > Mehrtagestouren.


 Alpines Tourismuskonzept:

Neue Bergsteigerdörfer

Schleching und Sachrang sind ab jetzt Bergsteigerdörfer. Der Festakt zur feierlichen Auszeichnung der beiden Chiemgauer Orte fand am 21.Juli auf der Priener Hütte am Geigelstein statt. Unter einem weißblauen Himmel und vor rund 150 Gästen unterzeichneten Rudi Erlacher, Vizepräsident des Deutschen Alpenvereins, 
Bergsteigerdorf
Sachrang

sowie die Bürgermeister von Schleching und Sachrang, Josef Loferer und Peter Solnar, die gemeinsame „Bergsteigerdorf-Deklaration“. In seiner Ansprache zeigte sich Rudi Erlacher sehr erfreut: „Wir haben jetzt drei Bergsteigerdörfer in den bayerischen Alpen..."



Hauwand: Höhenretter beim Unfallopfer

Alarmübung im Reinhäuser Wald:

Freiwillige Feuerwehr in 20 Minuten an der Hauwand

Am Freitag, den 9. Juni fand eine langwierig geplante Alarmübung der FF Gleichen mit dem DAV und der Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Göttingen statt. Im Zentrum stand dabei ein Kletterer an der Hauwand, der aufgrund von Verletzungen nicht abgelassen werden kann. Das Übungskonzept des stellv. Brandmeisters sah vor, dass sich nur eine 2er-Seilschaft an der Hauwand befindet und somit niemand runter an den Zuweg laufen kann, um die Helfer einzuweisen. Spannend war dabei die Frage, wie gut die Unterstützung der Leitstelle ist und wie lange die Lokalisierung des Unfalls dauert. Die Hauwand bildet dazu ein ideales Szenario, weil sie relativ viel begangen wird, sehr hoch ist und der Eigentümer sich genau um solche Fragestellungen sorgt.

Klettern & Naturschutz

Alex Megos im Frankenjura


Heidi

@Gabi Leider bin ich erst jetzt auf deine Nachricht gestoßen und habe für dieses Jahr keine Urlaubskapazitäten mehr. Ich hä...

Montag, 14. August 2017 06:26
Feiern am 09.09.

GöWald-Party 2017

Save the date:
Bouldern, klettern, feiern in Thalwenden

Party der Felskletterer im Göttinger Wald