Blick von der Jakobikirche

Vortragsreferat der DAV Sektion Göttingen

Ein kurzer Rückblick von Lothar Herold, dem bisherigen Vortragswart: „Bunter“ hätte der „Vortragsstrauß“ kaum sein können als der in der abgeschlossenen Saison 2016/2017Im November 2016 hatten wir mit Michael Beek einen der wohl besten Kenner des Karakorum unter den Reisejournalisten zu Gast. Ab Januar 2017 ging es mit Wolfgang Helmbold, Luise und Bernhard Kriner, den Wirten der Mittenwalder Hütte, und Christian Rathmann weiter. Zum Abschluss hat uns Carl–Michael Wieder im März mit Live-Musik auf den Kerry Way in Irland mitgenommen.

Den Ausblick auf die Vortrags-Saison 2017/18 präsentiert der neue Vortragswart der Sektion, Carl-Michael Wieder:

Liebe Bergfreundinnen und -freunde, liebe Vortrags-Interessierte,

zum ersten Mal seit vielen Jahren ist es nicht Lothar Herold, der die Vorträge der nächsten Saison ankündigt: Wie auf der Jahreshauptversammlung im April bekannt gegeben, habe ich Lothars Job übernommen und bin der neue Vortragswart der Sektion. Bevor ich mich aber vorstelle, möchte ich Lothar aus vollem Herzen danken – zum Einen für die ungezählten interessanten Vorträge, die er in den vergangenen Jahren nach Göttingen geholt hat, und zum Anderen dafür, dass er mich zu Beginn meiner neuen Tätigkeit so toll unterstützt hat (und mir auch demnächst noch als „Berater“ zur Seite stehen wird). Auch die Vorträge der kommenden Saison hätte es ohne Lothar wohl so nicht gegeben ...

Zu meiner Person: Ich bin demnächst 57 Jahre alt, wohne in Göttingen und beschäftige mich beruflich als Diplomingenieur für Stadt- und Verkehrsplanung mit dem öffentlichen Nahverkehr in Südniedersachsen. Zusammen mit meinen beiden Wanderfreunden aus Studienzeiten bin ich gern in den Alpen unterwegs, wo wir u.a. schon so manchen Klettersteig bezwungen haben. Wer mich kennt weiß aber, dass es mich immer wieder in die Pyrenäen zieht – über die Erlebnisse der 50-tägigen Durchquerung, gemeinsam mit meiner Frau Ute, habe ich ja im Juli-Heft vom „Panorama“ berichtet, und vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an meinen Pyrenäen-Vortrag hier beim DAV. Und nachdem ich Anfang des Jahres - unter Lothars Fittichen - noch selbst vortragen durfte (s.o.), will ich künftig also die Vorträge hier beim DAV in Göttingen organisieren.

Es geht los am Donnerstag, 23. November, mit Dr. Richard Goedeke aus Braunschweig und seinem Vortrag „Erstbegehungen an kleinen und großen Bergen".

Am 11. Januar 2018 will uns der Göttinger Hannes Künkel mit seinem Multivisionsvortrag „Scheitern und Verstehen“, mit dem er im Herbst 2017 bereits in einigen Globetrotter-Filialen zu Gast ist, begeistern.

Unter dem Titel „Outdoor 2.0 – Bist du bereit für den nächsten Schritt?“ erleben wir mit Dr. Simon Sirch aus Blaubeuren am 22. Februar einen außergewöhnlichen Vortrag im Dialog mit dem Publikum.

Diese drei Vorträge beginnen jeweils um 20 Uhr im Auditorium der Privaten Hochschule Göttingen, Weender Landstraße 3-5 (Idunazentrum).

Zum Abschluss der Vortragssaison freuen wir uns auf Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, die am 22. März im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG), Platz der Göttinger Sieben, ihren neuen Multivisionsvortrag “Riders on the Storm. Zwischen Sturm und Stille in den einsamen Wänden der Welt“ präsentieren wird.

Einzelheiten zu den Vorträgen gibt es im neuen Mitteilungsheft und im Terminkalender.

Mit diesem Ausblick auf eine, wie ich finde, äußerst spannende Vortragssaison 2017/18 verbinde ich den Wunsch, dass alle diese Vorträge möglichst viele Besucherinnen und Besucher begeistern können und die Vortragenden vor vollen Häusern auftreten. Gebt die Infos daher gern auch weiter an die „Nicht-DAV’ler“, an Nachbarn, Freunde usw. Und wenn ihr selbst einen interessanten Vortrag erlebt habt, von dem ihr meint, dass wir ihn nach Göttingen holen sollten, oder wenn ihr vielleicht über eure eigenen Touren berichten wollt (ich weiß aus eigener Erfahrung - es ist gar nicht so schwer …), dann sprecht mich bitte an, schließlich will ich ja auch 2018/19 wieder ein interessantes Vortragsprogramm für euch zusammenstellen.

Also dann – herzlich willkommen zu unseren Vorträgen, ich freue mich auf euern Besuch!

Carl-Michael Wieder


Rückblick: Heinz Zak

Karwendel

Im Highlight – Vortrag der Saison 2015/16 am 02.11.2015 durften mehr als 200 Zuhörer im ZHG Heinz Zak in seine Bergheimat begleiten. In seiner authentischen Art konnte er sein Publikum mit der Darstellung vieler Facetten dieses Grenzgebirges zwischen Tirol und Bayern begeistern.

Heinz Zak im ZHG Göttingen mit Lothar Herold Karwendel


Wir durften ihn bei seinen Hüttenwanderungen und auf seinem Weg zum Isarursprung begleiten, mit ihm virtuell auf die höchsten Gipfel steigen, eine Mountainbike – Tour auf einen 2.600 m hohen Berg mit einer abenteuerlichen Abfahrt unternehmen und schließlich leichtfüßig die scharfen Grate der Karwendelketten bezwingen. Sicher wurde der eine oder der andere durch den Vortrag dieses Meisterfotografen  und –Erzählers angeregt, dem Karwendel einen Besuch abzustatten. Vielleicht wird das dann sogar „der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“…

 

Weitere Rückblicke: Vorträge der vergangenen Saison

 

 Bergsteiger Hans Kammerlander in Göttingen

Hans Kammerlander (re.) und Lothar Herold 2010 in Göttingen

 


Vortragsreferent

Carl-Michael Wieder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kopernikusstraße 1
37079 Göttingen
Tel.: 0551 - 989 98 53