Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Blick von der Jakobikirche

Termine + Touren der Sektion Göttingen

Als iCal-Datei herunterladen
Trekking in Nepal: Annapurna Base Camp

TREKKING IN NEPAL: Pokhara, Poon Hill & Annapurna Base Camp

29.10. - 13.11.2017 (16 Tage)

Die Südseite der Annapurna-Kette gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Regionen in Nepal. Hier unternehmen wir unsere Trekkingtour, die aufgrund der moderaten Höhen auch für wandererfahrene Trekkingeinsteiger geeignet ist Trotzdem bietet sie das volle Bergerlebnis und engen Kontakt zu den schneebedeckten 8000ern. Zwischen dem Phewa-See und der Annapurna-Kette liegen traditionelle Dörfer inmitten von Reisfeldern, Bambus- und Rhododendronwälder sowie immer wieder beeindruckende Aussichten auf den Himalaja. Ein Highlight unserer Tour ist die Aussicht vom Poon Hill auf Annapurna- und Dhaulagiri-Massiv, ein anderer der Machhapuchhare, der heilige Fischschwanzberg. Dieser, für viele Bergwanderer der schönste Berg der Erde, präsentiert sich während unseres Trekkings immer wieder von einer anderen Seite. Der Höhepunkt, auch im übertragenen Sinne, ist das fast vollständig von hohen Gipfeln und Gletschern eingefasste Annapurna-Sanctuary. Start und Ziel des Trekkings ist die am Phewa-See gelegene lebendige Kleinstadt Pokhara.

Anforderungen:

Das Trekking ist sehr moderat: Auf unseren Routen wird es nirgends technisch schwierig, und auch Schwindelfreiheit ist nicht unbedingt erforderlich (allerdings steht die Überquerung einiger Hängebrücken an). Trittsicherheit und eine gewisse Kondition solltest Du aber mitbringen. Langsame Anstiege von bis zu 1.000 m pro Tag sollten kein Problem für Dich darstellen. Es wird mehrere Tage hintereinander 4 bis 6 Stunden täglich gewandert. Der höchste Übernachtungspunkt liegt auf 4.130 m. Solltest Du trotz der moderaten Höhen Probleme mit der Akklimatisation bekommen, kannst Du problemlos in einem der tiefer liegenden Orte auf die Rückkehr der Gruppe warten - und trotzdem eine vollwertige Trekkingtour mit reichen Bergerlebnissen mit nach hause nehmen.

Geleitet wird die Reise vom Göttinger Geographen und Trekkingführer Andreas Happe.

Führung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , weitere Info`s in der Ausschreibung Nepal.

Ort Bhaktapur - Pokhara - Poon Hill - Annapurna Base Camp, Nepal
Andreas Happe