Berge, Klettern, Wandern, Klettersteig, Umweltschutz


Draußen Klettern ist in Zeiten des Lockdowns besonders attraktiv

AKN:

Natürlich Klettern in Südniedersachsen

Unter dem Motto "Natürlich Klettern" startet der Alpenverein eine Initiative, die sich an Felskletterer richtet. Besonders Menschen, die sich erstmalig aufmachen, um an Felsen zu klettern, werden gebeten Regeln zum Naturschutz zu wahren und Rücksicht auf Eigentümer und Anrainer zu nehmen. Eine DAV-Broschüre fast die Informationen der Kampagne zusammen, die von Alex Megos promotet wird. Auch ein kurzes Video ist Teil der Forderungen an Kletterer.
Im Göttinger Wald wird über Ostern ebenfalls ein erhöhtes Besucheraufkommen an Felsen und Steinbrüchen erwartet. Bittet haltet Abstand und nutzt nicht nur die Hotspots, sondern probiert auch mal einen neuen Fels aus und verteilt euch im Klettergebiet!

Die DAV Sektion Göttingen beteiligt sich an der Aktion mit lokalem Engagement in der Besucherlenkung. Infomationen zum Klettergebiet finden sich auf unseren Ergänzungsseiten zum Kletterführer und im DAV-Felsinfo. Außerdem werden zur Zeit Informationstafeln mit Erlaubnisinformationen im Wendebachtal und im Helletal aufgestellt. Leider sind die Karten dort bis Ostern noch nicht verfügbar. Neue Routen an interessanten Felsen finden sich an der Apenbergwand, der Klappenhauwand sowie an der Bärentalwand. Auch die Hauwand ist (innerhalb der Zonierung) wieder vollständig zugänglich, nachdem der DAV die Entfernung der Totholzgefahr hat durchführen lassen. Die Knubbelwand und der Koloss sind trotz irreführender Informationen im "Klemmkeil" weiterhin gesperrt!


Kampagnen-Logo

Im Südharz hat der LK Göttingen am 04.02.2021 die Regelung des Naturschutzgebietes Bad Sachsa (FFH 136) durchgeführt. Das Verfahren wurde jahrelang immer wieder verschoben. In der neuen Naturschutzgebiets-Verordnung sind Kletterregelungen für den bisher gesperrten Römerstein (Kalkfelsen) enthalten. Der Vorschlag beruht auf einem naturschutzfachlichen Gutachten aus dem Jahr 2015, das eine Zonenregelung vorschlägt. Der LK scheint sich hier der bundesweit verwendeten Zonenregelung wieder zu bedienen, obwohl dies im Reinhäuser Wald grundsätzlich abgelehnt worden war. Eine Karte mit den für das Klettern freigegebenen Zonen findet sich in der Veröffentlichung der VO beim Landkreis.

Zurück zur Startseite


Sebastian

Hallo Leute! Da der Kletterentzug sich deutlich bemerkbar macht, suche ich nach jemanden der Lust hat mir die Outdoor-Spots hie...

Sonntag, 18. April 2021 15:54

AV Services Wetter Hütten Felsen