Berge, Klettern, Wandern, Klettersteig, Umweltschutz

Informationen aus dem Natur- und Umweltschutzreferat

Sektion Göttingen ist CO2-Pilotsektion

Am 26.04.21 hat die DAV-Auftaktveranstaltung der Pilotsektionen zur CO2-Bilanzierung stattgefunden. Die Bilanzierung kann nun bereits ab dieser, spätestens nächster Woche starten!

Die Bilanzierung wird mit Hilfe eines Expertenkreises aus dem DAV und Zukunftswerk eG (https://www.zukunftswerk.org/) entwickelt. Sie wird nach dem Greenhouse Gas Protocoll erfolgen und erfasst die im Rahmen des Kyoto-Protokolls regulierten Treibhausgase Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4), Lachgas (N2O), Fluorkohlenwasserstoffen (FKW), perfluorierte Kohlenwasserstoffe (PFCs), Schwefelhexafluorid (SF6) und Stickstofftrifluorid (NF3). Bilanziert werden soll zunächst das Jahr 2019. Dann wird die Bilanzierung alle zwei Jahre durchgeführt, d.h. es folgt das Jahr 2021.

Das Tool ist noch nicht komplett fertig, wenn es vorerst für scope 1 (alle direkten Emissionen, z.B. Heizöl, Diesel, Benzin) und scope 2 (alle indirekten Emissionen, z.B. Strom) freigeschaltet wird. Stück für Stück werden auch scope 3 und weitere Kriterien ergänzt, da der Expertenkreis parallel daran arbeitet. Bei der Erhebung soll eng mit dem Bundesverband als auch mit Zukunftswerk eG zusammengearbeitet werden, um das Tool optimiert und praktikabel zu gestalten. Sonderfälle können auch noch integriert und diskutiert werden.

Im August/September wird die Pilotphase dann abgeschlossen sein. Ab dem Jahr 2022 sollen dann alle DAV-Sektionen ihre CO2-Emissionen bilanzieren.

Zurück zur Startseite


Sebastian

Hallo Leute! Da der Kletterentzug sich deutlich bemerkbar macht, suche ich nach jemanden der Lust hat mir die Outdoor-Spots hie...

Sonntag, 18. April 2021 15:54

AV Services Wetter Hütten Felsen