Blick von der Jakobikirche

Wandertour des Monats Juni

Von Hetjershausen nach Offensen

Tourenbeschreibung:

Startpunkt der Wanderung ist die Siedlung Hasenwinkel im Göttinger Ortsteil Hetjershausen. Von der Bushaltestelle geht zunächst bergab in das bewaldete Börltal. In der Talsohle bergauf bis zu einer großen Freifläche. Dort gehen wir links am Waldrand bis Knutbühren. In Knutbühren nach rechts bis zum Ortsende und dann ca. 100 m an der Landstraße entlang zu einem Feldweg, der in den Wald führt. Im Wald (auf den befestigten Wegen) links halten. Vom Waldende nach Barterode (an der Biogas-Anlage vorbei). Wir durchqueren den Ort und gehen auf der Straße Osterberg aus dem Ort in nördlicher Richtung hinaus. Ca. 200 m nach einem neuen Hofgelände gehen wir links zum Berg Grefenburg. Nach dem Überqueren der Grefenburg erreichen wir die Landstraße Adelebsen-Güntersen. Dort gehen wir nach rechts, nach 100 m an der Straße entlang nach links zum nächsten Waldweg. Über den Eichenberg, an der T-Abzweigung rechts, über die Feldmark kommen wir zum Bahnübergang Eberhausen. Von dort geht es auf dem ausgeschilderten Rad-/Waldweg bis zum Bahnhof Offensen.

Mit der Regionalbahn oder mit dem Bus aus der Ortsmitte (Richtung Göttingen Bahnhof) kann man zum Maximaltarif 5 € im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbunds Süd-Niedersachsen zurückfahren. Die Bahn und die Busse fahren normalerweise im Stundentakt.

Steckbrief

Tourlänge: 17,4 km

Tourdauer: ca. 4-5 Stunden

Aufstieg: 260 hm

Abstieg: 370 hm

Wegbeschaffenheit: größtenteils befestigte Forst- bzw. Feldwege

Kondition: Mittelschwere Wanderung

ÖPNV:

Anreise: Buslinie 61 ab „Göttingen Bahnhof/ZOB“ Bussteig A bis Haltestelle „Winterberg“, Göttingen – Hetjershausen

Abreise: Regionalbahn RB85 ab Bahnhof „Offensen“ bis „Göttingen Bahnhof / ZOB“

Alternativ mit Buslinie 210 Uslar-Offensen Verliehäuser Straße bis „Göttingen Bahnhof/ZOB“

Details